Alle Artikel in: Arbeitswelt

Pflegenotstand als Jobchance: Welche Qualifikation braucht man?

Arbeitswelt
Pflegenotstand: alte Dame wartet am Fenster

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren war die Bericht­erstat­tung in den Medi­en immer wie­der geprägt von einem Schlag­wort: Pfle­ge­not­stand. Dass es in einer altern­den Gesell­schaft wie in Deutsch­land an Fach­kräf­ten in der Pfle­ge man­gelt, ist ein Pro­blem, das alle betrifft, die irgend­wann Unter­stüt­zung im Alter benö­ti­gen. Für die­je­ni­gen, die nach einer neu­en beruf­li­chen Rich­tung mit einer lang­fris­ti­gen Per­spek­ti­ve suchen, bie­ten sich hier Chan­cen.

Arbeitszeitmodelle: Was ist eigentlich Jobsharing?

Arbeitswelt
Jobsharing: Zwei Kollegen geben sich High Five

Mitt­ler­wei­le gibt es in Betrie­ben ganz unter­schied­li­che Arbeits­zeit­mo­del­le. Dadurch ist es auch Arbeit­neh­mern, die zeit­lich weni­ger fle­xi­bel sind, mög­lich, einer regel­mä­ßi­gen Tätig­keit nach­zu­ge­hen. Eini­ge Unter­neh­men prak­ti­zie­ren zu die­sem Zweck bereits Job­sha­ring. Doch wie funk­tio­niert das eigent­lich?

Wie gelingt der berufliche Quereinstieg?

Arbeitswelt

Über­all liest man heut­zu­ta­ge vom Fach­kräf­te­man­gel. Qua­li­fi­zier­te Arbeits­kräf­te, so heißt es, wer­den drin­gend gesucht. Soll­te es da nicht ganz leicht sein, auch durch einen Quer­ein­stieg in einem neu­en Berufs­feld Fuß zu fas­sen? Wir haben uns infor­miert.

Karriere-Knigge: Wie verhalte ich mich im Job angemessen?

Arbeitswelt / Panorama

In Zei­ten, in denen es ganz nor­mal ist, den Chef im Büro zu duzen und mit den Kol­le­gen auch bei Face­book befreun­det zu sein, scheint es, als ob es kei­ne fes­ten Benimm­re­geln mehr gäbe und ein Ver­hal­tens­ko­dex à la Knig­ge ver­al­tet sei. Das lässt viel Raum für üble Fett­näpf­chen im Berufs­all­tag. Wir haben uns für Sie infor­miert und her­aus­ge­fun­den, an wel­che Regeln Sie sich lie­ber hal­ten soll­ten.

Fit im Büro: Mit diesen Übungen bleiben Sie gesund

Arbeitswelt / Gesundheit

Wenn man nicht auf sich auf­passt, kann die Arbeit einen krank machen. Die Ursa­chen dafür kön­nen je nach Bran­che viel­fäl­tig sein. Umso wich­ti­ger ist es, mög­li­chen Erkran­kun­gen schon früh­zei­tig vor­zu­beu­gen. Wir haben des­we­gen Übun­gen für Sie her­aus­ge­sucht, die Sie ganz ein­fach in Ihren Arbeits­all­tag inte­grie­ren kön­nen!